EN

Hauptversammlung

Für das Geschäftsjahr 2019

Die diesjährige 21. ordentliche Hauptversammlung der Zapf Creation AG findet als virtuelle Hauptversammlung zum geplanten Termin am 1. Juli 2020, ab 10:00 Uhr in Rödental statt. 

Der Gesetzgeber hat unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit geschaffen, eine Hauptversammlung ohne physische Präsenz der Aktionäre oder ihrer Bevollmächtigten durchzuführen. Die Zapf Creation AG hat sich dazu entschieden, von dieser Möglichkeit für ihre diesjährige Hauptversammlung Gebrauch zu machen und bietet Ihnen zu diesem Zweck einen Online-Service an, den Sie ab dem 10. Juni 2020 nutzen können. Für den Zugang zum Online-Service benötigen Sie eine Zugangsnummer und einen Zugangscode, den Sie mit Ihren Anmeldeunterlagen erhalten. Sie können die Hauptversammlung dann in Bild und Ton verfolgen und Ihre Aktionärsrechte auch über den Online-Service ausüben. Weitere Informationen zur Hauptversammlung finden Sie im unten stehenden Download-Bereich und insbesondere in der Einladung und den Nutzungsbedingungen.
 

Online Hauptversammlung

Zum Online-Service

 

Downloads

01. Einladung zur 21. ordentlichen Hauptversammlung
Veröffentlichung im Bundesanzeiger vom 20. Mai 2020
 
02. Vorschlag des Vorstands für die Verwendung des Bilanzgewinns  
03.

Geschäftsbericht 2019 der Zapf Creation AG

  • mit Konzernabschluss 2019
  • mit Konzernlagebericht 2019
  • mit Bericht des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2019
 
04. Jahresabschluss 2019 der Zapf Creation AG  
05. Satzung der Zapf Creation AG vom 04. Juli 2018  
06. Briefwahl-, Vollmachts- und Weisungsformular  
07. Datenschutzrechtliche Betroffeneneninformation für Aktionäre und Aktionärsvertreter  
08. Informationsblatt und Nutzungsbedingungen zum Online-Service der Gesellschaft  
09.

Antrag nach § 126 Abs. 1 AktG zu Tagesordnungspunkt 2: Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V.
Bitte beachten Sie, dass zulässige Gegenanträge und Wahlvorschläge, die der Gesellschaft unter einer der angegebenen Kontaktmöglichkeiten bis spätestens zum Ablauf des 30. Juni 2020, 24:00 Uhr zugegangen sind, so behandelt werden, als seien sie in der Hauptversammlung nochmals gestellt worden, wenn der antragstellende oder den Wahlvorschlag unterbreitende Aktionär ordnungsgemäß zur virtuellen Hauptversammlung angemeldet ist. Es ist beabsichtigt, in der Hauptversammlung zunächst über den Vorschlag der Verwaltung zu Tagesordnungspunkt 2 abstimmen zu lassen. Sollte dieser Vorschlag keine ausreichende Mehrheit erhalten, so wird über den Gegenantrag des Aktionärs SdK e.V. zu Tagesordnungspunkt 2 abgestimmt. Sie haben in diesem Fall während der virtuellen Hauptversammlung nochmals die Möglichkeit, im Online-Service per Briefwahl gesondert zu dem Gegenantrag des Aktionärs SdK e.V. zu Tagesordnungspunkt 2 abzustimmen.

 
10. Gewinnverwendungsbeschluss  

alle Hauptversammlungen